Bunkermuseum
Sprache Englisch Sprache Französich Sprache Italienisch Sprache Niederländisch Sprache Polnisch Sprache Slowakisch Sprache Slowenisch Sprache Tschechisch Sprache Ungarisch Sprache Russisch youtube facebook flickr
header

Info zum Besuchserlebnis

Was Sie erwartet und was wir Ihnen gerne bieten

Im „Kalten Krieg” jahrzehntelang geheim – seit 2005 öffentlich zugänglich: aus der ehemals größten Verteidigungsanlage Österreichs wurde unser einzigartiges „Bunkermuseum Wurzenpass/Kärnten“.

Wir begrüßen Sie gerne bei uns nach Ihrem kurzen Fußmarsch vom Parkplatz an der B109 im Eingangsbereich. Hier bieten wir Ihnen zum Einstieg ins Thema eine persönliche Einweisung und unsere Dauer- und Sonderausstellungen im Besucherzentrum mit Museumsshop an. Sie brauchen natürlich keinerlei Vorkenntnisse: unsere Anlage, unsere Präsentationen und wir erzählen Ihnen gemeinsame (Zeit-)Geschichte.

Dann beginnt Ihr Rundgang: Sie entdecken im 11.400 m² großen Freigelände die Originalanlage und unsere einzigartige Wehrtechnik-Präsentation. Individuell - ab wann, wie lange und wo Sie wollen (auch wenn wir eine Tour vorschlagen).

Sie können dabei durch die weitläufigen Verbindungsgräben und teils tunnelartigen Gänge zu den sieben miteinander verbundenen Bunkern (Kampf-, Führungs-, Versorgungs- und Schutzanlagen) und vorbereiteten Kampfdeckungen im Originalzustand gehen.

Unterwegs sehen Sie unsere einmalige wehrtechnische Sammlung: u.a. alle Typen von verbunkerten Panzertürmen und Kanonen der Artillerie, Panzer- und Fliegerabwehr sowie mobile Waffensysteme, die Österreichs Bundesheer im „Kalten Krieg“ zur Verfügung hatte. Für Sicherung (die es auch am Wurzenpass 1968 und 1991 tatsächlich gab) und für Verteidigung in einem Krieg, der (Gottseidank) so nie kam. Das sollten wir nicht vergessen.

Als ganz besonderes Besuchserelebnis bieten wir die Möglichkeit zur „Panzer(mit)fahrt" in einem österrreichischen Schützenpanzer an. Im Juli und August grundsätzlich täglich sowie an zusätzlichen Panzer-Aktionstagen an denen wir auch unser Kanonengulasch sowie Frankfurter Würstel und Veggie-Eintopf anbieten.

Als Mahnmal am europaweit einmaligen und ganz besonderen Dreiländereck (AUT, SLO, ITA) soll unser Bunkermuseum am Schnittpunkt dreier Kulturen daher eindrucksvoll und authentisch zeigen, was in unserem friedlich vereinten Europa erfreulicherweise überflüssig geworden ist. Daran erinnern auch unsere Kunstskulpturen „KALTES FELD“ und unser T34-Panzer an der B109.

Ob Sie alleine kommen, oder mit Ihrer Familie oder mit Freunden - ob als Gruppe beim Vereins- und Betriebsausflug oder mit einer Schulklassen: es wird garantiert ein besonderes (Besuchs-) Erlebnis…!

 

Haben Sie spezielle Fragen und Bedürfnisse? Was Sie hier in „oft gefragt“ nicht finden, beantworten wir Ihnen gerne: M +43 664 2226423 und info@bunkermuseum.at.

 

PS: Wir bemühen uns, für Sie möglichst gut zu sein. Aber wir wollen immer noch besser werden. Dazu brauchen wir Ihr Feed-Back für Wünsche, Beschwerden und Anregungen. Danke dafür!

Mit freundlicher Unterstützung von:

Unterstützer Bund, Land, EU
Land Kärnten - Kultur
Gemeinde Arnoldstein

Kontakt

Impressum

© 2020 Bunkermuseum Wurzenpass/Kärnten. All Rights Reserved.