INFO: Sie sind hier auf einer älteren Version unserer Homepage! (old version!)

aktuell = www.bunkermuseum.at  

Projekt > Projektbetreiber

Neuer Besucherrekord: 11.100+!
Auch 2014 kamen wieder mehr BesucherInnen, als je zuvor [Replik folgt]. Am 09. Mai startet die Saison 2015...

Neue Attraktion: DDR-Panzer im Bunkermuseum am Wurzenpass...
Prominente Enthüllung als Höhepunkt zum "Tag des Denkmals 2014": ein Radschützenpanzer BRDM-2/SPW40 kam an - und bleibt auch 2015...

Museum gesichert - Causa (fast) vorbei
Am 10.03.2014 wurden zwei Verträge zur Lösung der "Causa Bunkermuseum" (2010 - 2014) abgeschlossen. (Erst) sieben Monate später hat die Republik Österreich endlich auch ihre längst absurde Klage gegen den Museumsbetreiber und -Eigentümer zurückgezogen. Noch offen: Wer bezahlt den angerichteten Schaden...?

Landesbefestigung / Sperrtruppe
am Wurzenpass/Kärnten
 

Mag. phil. Andreas Scherer
Kontakt: andreas.scherer@bunkermuseum.at x +43-(0)664-2226423
Initiator, Betreiber und Eigentümer "Bunkermuseum Wurzenpass/Kärnten".
Gründer und Präsident "Verein zur Erhaltung der Sperranlagen der Sperrkompanie WURZEN (VESpa WURZEN)"

Beamter des BMLVS und Milizoffizier (Oberst des höheren militärfachlichen Dienstes)

geboren am 12. Jänner 1967 in Villach
1986: Matura am Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Villach/Peraustraße
1986/87: Grundwehrdienst beim Bundesheer als „Einjährig Freiwilliger“;
Beginn der Milizoffiziersausbildung (Waffengattung Sperrtruppe)
1987-94: Studium an der Universität Wien (Publizistik und Kommunikationswissenschaften sowie Politik/Geschichte); Abschlussarbeit über das Informationsoffizierswesen im Bundesheer
aktuell: Doktoratsstudium an der Universität Wien (Geschichte) mit einer Dissertation über "Österreichs Landesbefestigung und Sperrtruppe im Kalten Krieg"

von 1989 - 2010 in verschiedensten Funktionen bei mehreren Dienststellen in allen Fachbereichen der militärischen Öffentlichkeitsarbeit (ÖA) hauptberuflich tätig:
u.a. im Armeekommando/G5-Abteilung und Militärkommando Wien/S5-Abteilung; im Kabinett des Bundesministeriums für Landesverteidigung (BMLV) in den Abteilungen "Büro für Wehrpolitik" (WPol), "Presse- und Informationsdienst" (PID) und "Strategische Kommunikation" (StratKom) bzw. "Militärische Öffentlichkeitsarbeit" (MilÖA); stv. Projektleiter „1. Strategischer Führungslehrgang“ (StratFüLg) an der Landesverteidigungsakademie; 2004: stv. Leiter der Abteilung für "Corporate Identity und Kommunikationsstrategie" (CI&KommStrat) im BMLV; Projektleiter „Jubiläumsjahr 2005 – 50 Jahre Bundesheer“; 2006: Leiter der Abteilung für ÖA im Kommando Internationale Einsätze
2000-2001: einjähriger Auslandseinsatz bei den Vereinten Nationen in Zypern (als S2/S5 bzw. OpsInfo = Fachoffizier für Sicherheit und ÖA im Österreichisch-Ungarisch-Slowenischen UN-Bataillon);
2002: Leiter der Abteilung für ÖA der Stadt Villach (während Karenz vom Bund);
2005-2006: halbjähriger Auslandseinsatz bei den EU-Friedenstruppen in Bosnien (als „Military Assistant“ & ADC des Brigadekommandanten der Multinational Task Force North)
2006-2007: Bereichsverantwortlicher „Koordination und Inhalte“/Gruppe Kommunikation im BMLV
2007-2008: Stellvertreter & Büroleiter des Milizbeauftragten des Bundesministers für Landesverteidigung, General Mag. Edmund Entacher
2008-2010: Leiter der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit im Bundesministerium für Landesverteidigung (ab Februar 2009: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport); zuletzt zusätzlich Leiter des "Bereichs Kommunikation" (ÖA+Presse)
2010-2011: Projektoffizier in der Generalstabsabteilung/BMLVS
seit 01. Mai 2011: auf eigenen Antrag hin karenziert als Bundesbeamter (= unbezahlter Urlaub) und selbständiger Museumsbetreiber und -berater

Funktionen als Milizoffizier:

Kommandant (Kdt) Panzerabwehrkanonengruppe/Feste Anlage (PAKGrp/FAn), dann Kdt/Sperrzug und schließlich Kdt/Sperrkompanie (jeweils bei der Sperrkompanie WURZEN/73 am Wurzenpass/Kärnten – bis zur Auflösung)
stv. Kommandant der Wachkompanie Kärnten 2 (bis zur Auflösung)
S5 (Fachoffizier ÖA) im Kommando der 7. Jägerbrigade
Abteilungsleiter Öffentlichkeitsarbeit / Einsatzverwendung am Arbeitsplatz in der Zentralstelle
 

seit 2009: Teilnahme an zahlreichen Aus- und Fortbildungsangeboten
im Bereich "Museum und Ausstellung"
(u.a.)

2010: "Kulturvermittlungslehrgang" (KVL1) bei MUSIS/Steiermark

2010-2011: "Museumskustodenlehrgang" bei Museumsmanagement Niederösterreich

 
2010: Certified Program "Ausstellungsdesign und -management" (ADM4)
2010-2011: Certified Program "Visuelle Kompetenzen" (VK5)
2011: Certified Program "Digitales Sammlungsmanagement" (DSM5)

2014: Universitäts-Lehrgang "Museum und Tourismus" (Uni Linz/OÖ Museumsbund)

Mitglied bei zahlreichen Organisationen und Vereinen:

ICOMICOMAMFortress Study Group (FSG)Museumsbund ÖsterreichDeutscher Museumsbund • Bund Kärntner Museen • Verein zur Unterstützung der Museen und Sammlungen in der Steiermark (MUSIS)IG NÖ Museen und SammlungenGeschichtsverein für KärntenOffiziersgesellschaft Wien (OGW)Offiziersgesellschaft Kärnten (OGK)Verband Österreichischer Peacekeeper (VÖP) • Österreichische Gesellschaft für Strategische Studien (STRATEG) • Österreichische Gesellschaft für HeereskundeGesellschaft zur Förderung der österreichischen Luftstreitkräfte (GLS)Kärntner Freiwillige Schützen (KFS)Wiener Journalisten Club (WJC)Verein zur Erhaltung der Sperranlagen der Sperrkompanie WURZEN (VESpa WURZEN)

Feste Anlage mit eingebautem  Panzerturm – Rückgrat der Panzerabwehr
Feste Anlage: Rückgrat der Panzerabwehr
General Spannocchi - Umsetzer der Raumverteidigungsdoktrin
General Spannocchi: Umsetzer der Raumverteidigungsdoktrin
Panzerigel – rasch verlegte und wirksame Sperren gegen Panzerbewegung
Panzerigel: rasch verlegte und wirksame Sperre
Sperrjäger – in Festen Anlagen und als Infanterie zur Außenverteidigung
Sperrjäger: in Festen Anlagen und zur Außenverteidigung